Galerie > Präsentationen > IncontriJazz > Fritz Hauser

Fritz Hauser

 

Fritz Hauser
 

Fritz Hauser: Vom Jazz-Rock bis zur Impro-Musik

Fritz Hauser

Der Jazzsektor der Phonothek hatte in ihrer Reihe über Schweizer Schlagzeuger (it) bereits die Gelegenheit, sich mit Fritz Hauser (it) auseinander zu setzen, vor allem mit seiner Aktivität als Perkussionisten. Des Weiteren zählt Fritz Hauser zu den an einer öffentlichen Soirée in Losone (April 2008) vorgestellten Instrumentalisten.
Zwei Jahre später hatten wir zunächst das Vergnügen, seiner Vorstellung Primavera am 28. April in Basel beizuwohnen, um ihn später, am Dienstag, dem 11. Mai 2010, in der Phonothek selbst empfangen zu dürfen. An diesem Tage entstanden zwei Interviews in deutscher Sprache: am Morgen ein mehr als fünfzig minütiges Audiointerview, am Nachmittag ein fast halbstündiges Videointerview.

Die beiden Frageserien zu persönlichen und biographischen Aspekten seiner Karriere haben Fritz Hauser erlaubt, seine berufliche Laufbahn gedanklich nochmals nachzuvollziehen. So dachte er über die einzelnen Entwicklungsschritte nach, die ihn zu vom Jazz und Rock seiner Anfangszeit als knapp Zwanzigjähriger weit entfernten Haltungen haben heranreifen lassen. Von Zeit zu Zeit mögen seine Aussagen erstaunen – dennoch lassen seine Antworten klare ästhetische Richtungen erkennen, die Fritz Hauser mit Konstanz und Konsistenz verfolgte.

Video Interview
Audiointerview

To see this video, please enable JavaScript or upgrade to the latest HTML5 compatible browser.



Top of page




© Schweizer Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizer Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: