Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Katalog

Detail

cover

Loading the player...


Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980; Vollversammlung vom 04.06.1980 (DAT12006)

Serie-Titel Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980
Anzahl DAT 6
Anzahl ID 7; 6; 13; 5; 1; 1
Aufnahme-Sprache Deutsch
Aufnahme-Sprache Schweizerdeutsch
Werkart Radiosendung
Werkart Debatte
Deskriptor Dewey Politische Aktionsgruppen
Deskriptor Dewey Junge Menschen
Geografischer Deskriptor Zürich
 
Zusammenfassung An der Vollversammlung kommt es zu einer ersten direkten Aussprache zwischen den Stadtbehörden und der Jugendbewegung. Die Versammlung beginnt mit der Vorführung einer Kurzversion des Videofilms des Ethnologischen Seminars der Universität Zürich über den Opernhauskrawall. Danach werden die Tagesschau und die Sendung Blickpunkt des Schweizer Fernsehens vorgeführt. Anschliessend wird im Namen des Ensembles des Theaters am Neumarkt eine Erklärung abgegeben und es findet eine Lesung von Texten des Schriftstellers Peter Paul Zahl statt. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden Erklärungen zur Situation in der Stadt abgegeben. Aufgegriffen werden das Drogenproblem, die Situation der Jugendtreffpunkte in den Quartieren, die unausgeglichene Verteilung der öffentlichen Kulturgelder, die Lehrlingsausbildung sowie der geplante Umbau von Opernhaus und Kongresshaus. Auch die Unterbrechung der Leitung der Telefonziitig und die Störung der Piratensender Schwarzi Chatz und Radio Banana durch die PTT wird erläutert. Nachdem den anwesenden Regierungsvertretern ein Forderungskatalog vorgelegt wird, nehmen die Angesprochenen Stellung. Stadtpräsident Widmer spricht über das Vorgehen bezüglich Roter Fabrik (keine Autonomie), verlangt die Nennung eines Ansprechpartners und bietet das Lokal Limmatstrasse 18, 20 als Versammlungslokal an, möchte dort aber kein Chaos. Er macht die bekannte Äusserung: Es ist nicht selbstverständlich, dass wir hier herunter kommen.
 
Position 1/1-6/1
Index 1/1; 1/2; 1/3; 1/4; 1/5; 1/6; 1/7; 2/1; 2/2; 2/3; 2/4; 2/5; 2/6; 3/1; 3/2; 3/3; 3/4; 3/5; 3/6; 3/7; 3/8; 3/9; 3/10; 3/11; 3/12; 3/13; 4/1; 4/2; 4/3; 4/4; 4/5; 5/1; 6/1
Aufnahme-Titel Vollversammlung vom 04.06.1980
Sonorer Hintergrund Applaus; Saalgeräusche; Pfeifen; Protestrufe; Menschenmenge; Türen
Teilnehmer WIDMER, Sigmund: Redner, Befragter; Stadtpräsident
Teilnehmer LIEBERHERR, Emilie: Redner, Befragter; Stadträtin
Teilnehmer MEIER, Jürg: Redner; Journalist
Teilnehmer NIGG, Heinz: Sprecher; Video Filmemacher
Teilnehmer Redner, Interviewer; Jugendliche
Teilnehmer ENSEMBLE THEATER AM NEUMARKT: Interpret; Schauspieler
Teilnehmer ZAHL, Peter Paul: Autor; Schriftsteller
Behandelte Themen Sozialprotest; Jugend; Kultur; Politischer Konflikt; Medien; Polizei
Genannte Namen ETHNOLOGISCHES SEMINAR DER UNIVERSITÄT ZÜRICH; MUSCHG, Adolf (Schriftsteller); BRINER, Max; CRESPO; IGRF (Interessengemeinschaft Rote Fabrik); ARF (Aktionskomitee Rote Fabrik); RML (Revolutionäre Marxistische Liga); JUSOS (Jungsozialisten); LILIPUT (Zürcher Musikband); AKTIONSKOMITEE KULTUR IM CHREIS CHEIB; GRUPPE LUFT UND LÄRM; KULTURWIDERSTANDSGRUPPE SCHWANENSEE; THEARENA; TELEFONZIITIG; PTT; ROTE HILFE; SVP; BLICK; NZZ; SP; NUSSBAUMER, René; SCHMIDTCHEN (Professor für Soziologie); MIGROS; FRICK (Stadtrat); ROCK ALS REVOLTE; RADIO SCHWARZI CHATZ; RADIO BANANA
Genannte Orte Moskau; Schwamendingen; Kongresshaus; Restaurant Konkordia; Rote Fabrik; Polyfoyer der ETH; Jugendtreffpunkt Drahtschmidli; Opernhaus; Carparkplatz Limmatstrasse; Jugendhaus 21gi; Theater am Neumarkt; Platzspitz
 
Aufnahmeortschaft Zürich
Aufnahmeort VOLKSHAUS
Aufnahme-Bedingungen Live, organisiert
Aufnahme-Datum 04.06.1980
 
Beilage Chronologie
Archivnummer des Ursprungstonträgers <--->
Standort des Ursprungstonträgers Zürich
Anzahl Bänder 3
Marke und Modell MAXELL UD
Marke und Modell AGFA Superferro 90
Zustand des Bands Intakt
Archivnummer der Digitalkopie CD2; Zürich: Schweizerisches Sozialarchiv
 
Unterstützung Erhaltung des Dokuments dank Unterstützung von Memoriav
Archivnummer DAT12006
Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: