Tèl. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Catalogue

Détail

cover

Loading the player...


Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980; Vollversammlung vom 04.06.1980 (DAT12006)

Titre de la série Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980
Nombre DAT 6
Nombre ID 7; 6; 13; 5; 1; 1
Langue de l'enregistrement Allemand
Langue de l'enregistrement Suisse alémanique
Genre de l'oeuvre Emission radiophonique
Genre de l'oeuvre Débat
Descripteur Dewey Groupes d'action politique
Descripteur Dewey Jeunes
Descripteur géographique Zurich
 
Résumé An der Vollversammlung kommt es zu einer ersten direkten Aussprache zwischen den Stadtbehörden und der Jugendbewegung. Die Versammlung beginnt mit der Vorführung einer Kurzversion des Videofilms des Ethnologischen Seminars der Universität Zürich über den Opernhauskrawall. Danach werden die Tagesschau und die Sendung Blickpunkt des Schweizer Fernsehens vorgeführt. Anschliessend wird im Namen des Ensembles des Theaters am Neumarkt eine Erklärung abgegeben und es findet eine Lesung von Texten des Schriftstellers Peter Paul Zahl statt. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden Erklärungen zur Situation in der Stadt abgegeben. Aufgegriffen werden das Drogenproblem, die Situation der Jugendtreffpunkte in den Quartieren, die unausgeglichene Verteilung der öffentlichen Kulturgelder, die Lehrlingsausbildung sowie der geplante Umbau von Opernhaus und Kongresshaus. Auch die Unterbrechung der Leitung der Telefonziitig und die Störung der Piratensender Schwarzi Chatz und Radio Banana durch die PTT wird erläutert. Nachdem den anwesenden Regierungsvertretern ein Forderungskatalog vorgelegt wird, nehmen die Angesprochenen Stellung. Stadtpräsident Widmer spricht über das Vorgehen bezüglich Roter Fabrik (keine Autonomie), verlangt die Nennung eines Ansprechpartners und bietet das Lokal Limmatstrasse 18, 20 als Versammlungslokal an, möchte dort aber kein Chaos. Er macht die bekannte Äusserung: Es ist nicht selbstverständlich, dass wir hier herunter kommen.
 
Plage 1/1-6/1
Index 1/1; 1/2; 1/3; 1/4; 1/5; 1/6; 1/7; 2/1; 2/2; 2/3; 2/4; 2/5; 2/6; 3/1; 3/2; 3/3; 3/4; 3/5; 3/6; 3/7; 3/8; 3/9; 3/10; 3/11; 3/12; 3/13; 4/1; 4/2; 4/3; 4/4; 4/5; 5/1; 6/1
Titre de l'enregistrement Vollversammlung vom 04.06.1980
Fond sonore Applaus; Saalgeräusche; Pfeifen; Protestrufe; Menschenmenge; Türen
Participant: Rôle; Fonction WIDMER, Sigmund: Redner, Befragter; Stadtpräsident
Participant: Rôle; Fonction LIEBERHERR, Emilie: Redner, Befragter; Stadträtin
Participant: Rôle; Fonction MEIER, Jürg: Redner; Journalist
Participant: Rôle; Fonction NIGG, Heinz: Sprecher; Video Filmemacher
Participant: Rôle; Fonction Redner, Interviewer; Jugendliche
Participant: Rôle; Fonction ENSEMBLE THEATER AM NEUMARKT: Interpret; Schauspieler
Participant: Rôle; Fonction ZAHL, Peter Paul: Autor; Schriftsteller
Thèmes traités Sozialprotest; Jugend; Kultur; Politischer Konflikt; Medien; Polizei
Noms cités ETHNOLOGISCHES SEMINAR DER UNIVERSITÄT ZÜRICH; MUSCHG, Adolf (Schriftsteller); BRINER, Max; CRESPO; IGRF (Interessengemeinschaft Rote Fabrik); ARF (Aktionskomitee Rote Fabrik); RML (Revolutionäre Marxistische Liga); JUSOS (Jungsozialisten); LILIPUT (Zürcher Musikband); AKTIONSKOMITEE KULTUR IM CHREIS CHEIB; GRUPPE LUFT UND LÄRM; KULTURWIDERSTANDSGRUPPE SCHWANENSEE; THEARENA; TELEFONZIITIG; PTT; ROTE HILFE; SVP; BLICK; NZZ; SP; NUSSBAUMER, René; SCHMIDTCHEN (Professor für Soziologie); MIGROS; FRICK (Stadtrat); ROCK ALS REVOLTE; RADIO SCHWARZI CHATZ; RADIO BANANA
Lieux cités Moskau; Schwamendingen; Kongresshaus; Restaurant Konkordia; Rote Fabrik; Polyfoyer der ETH; Jugendtreffpunkt Drahtschmidli; Opernhaus; Carparkplatz Limmatstrasse; Jugendhaus 21gi; Theater am Neumarkt; Platzspitz
 
Localité de l'enregistrement Zurich
Lieu de l'enregistrement VOLKSHAUS
Conditions de l'enregistrement Live, organisé
Date de l'enregistrement 04.06.1980
 
Annexe Chronologie
Cote du support source <--->
Emplacement du support source Zürich
Nombre de bandes 3
Marque et modèle MAXELL UD 90
Marque et modèle AGFA Superferro 90
Etat de la bande Intakt
Détails copie Studer A721; Sony PCM R700
Cote de la copie numérique CD2; Zürich: Schweizerisches Sozialarchiv
 
Soutien Document sauvegardé grâce au soutien de Memoriav
Numéro d'archive DAT12006
Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Département fédéral de l'intérieur DFI - Bibliothèque nationale suisse BN


© Phonothèque nationale suisse. Tous les droits d'auteur de cette publication électronique sont réservés à la Phonothèque nationale suisse, Lugano. L'usage commercial est interdit.
Les contenus publiés sur support électronique sont soumis aux mêmes règles que les textes imprimés (LDA). Pour informations sur le copyright et les normes de citation: www.fonoteca.ch/copyright_fr.htm

URL: