Tèl. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Catalogue

Détail

cover

Loading the player...


Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980; Vollversammlung vom 11.06.1980 (DAT12010)

Titre de la série Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980
 
Nombre DAT 4
Nombre ID 1; 7; 9; 8
Minutage total du support sonore 6.12; 49.20; 49.13; 47.15
Localité de l'enregistrement Zurich
Lieu de l'enregistrement VOLKSHAUS
Conditions de l'enregistrement Live, organisé
Date de l'enregistrement 11.06.1980
Langue de l'enregistrement Allemand
Langue de l'enregistrement Suisse alémanique
Genre de l'oeuvre Emission radiophonique
Genre de l'oeuvre Débat
Descripteur Dewey Groupes d'action politique
Descripteur Dewey Jeunes
Descripteur géographique Zurich
Résumé Die Vollversammlung wird eröffnet als Forum um miteinander zu sprechen, bevor es um konkrete Beschlüsse geht. Hauptthema der ersten Stunde ist die Frage von Militanz und Gewalt. Es werden verschiedene Interpretationen von physischer und struktureller Gewalt dargestellt. Es melden sich auch christliche Redner und verschiedentlich wird darauf hingewiesen, dass es gewaltfreie Aktionen brauche. Die Gewalt der letzten Tage habe aber dazu geführt, dass die Anliegen der Jugendlichen endlich wahrgenommen werden. Es wird aber gewarnt, dass Lenin nicht mehr aus der Gewalt herausgefunden habe. Festgestellt wird auch, dass die Bewegung von einer umfassenden Problematik getragen werde, weshalb, ganz allgemein, eine Vollversammlung aller Unzufriedenen vorgeschlagen wird. Kein Konsens ist darüber möglich, wie mit der Stadtregierung verhandelt werden soll. Zweimal wird darüber abgestimmt. Zwar möchte man mit dem Stadtrat sprechen, aber wie bleibt umstritten. Die Diskussion ist schliesslich festgefahren. Es kann nur beschlossen werden, Verhandlungen zu führen. Es wird der Vorschlag erhoben in corpore im Stadthaus mit dem Stadtrat zu sprechen, dies obwohl viele Voten für eine Delegation plädieren und Beispiele anführen (Gruppe Olten, Anti AKW Bewegung). Gegen Ende der Versammlung wird darüber informiert, dass eine juristische Abklärung ergeben habe, dass die Stadtregierung die Strafanträge gegen Verhaftete durchaus zurückziehen könne, was denn auch gefordert wird.
 
Plage 1/1-4/8
Index 1/1; 2/1; 2/2; 2/3; 2/4; 2/5; 2/6; 2/7; 3/1; 3/2; 3/3; 3/4; 3/5; 3/6; 3/7; 3/8; 3/9; 4/1; 4/2; 4/3; 4/4; 4/5; 4/6; 4/7; 4/8
Titre de l'enregistrement Vollversammlung vom 11.06.1980
Fond sonore Protestrufe; Saalgeräusche; Applaus; Pfeifen
Participant: Rôle; Fonction HOHLER, Franz: Redner; ehemaliges Mitglied der Gruppe Olten
Participant: Rôle; Fonction Redner; Jugendliche
Participant: Rôle; Fonction Redner; Sympathisanten der Jugendbewegung
Thèmes traités Jugend; Kultur; Sozialprotest; Politik; Justiz; Regierung
Noms cités ARF; MAULWURF (Zeitung); NZZ; GRUPPE OLTEN; GILGEN, Alfred (Regierungsrat); LENIN; LIEBERHERR, Emilie (Stadträtin); ZANOLARI, Oreste; AG KNAST; JESUS CHRISTUS; RENDEZ VOUS AM MITTAG; WIDMER, Sigmund (Stadtpräsident); IG VELO (Interessegemeinschaft Velo)
Lieux cités Bunker (Jugendhaus der 68er); AJZ (Autonomes Jugendzentrum); Frauenhaus; Stadthaus; Rote Fabrik; Jugendhaus Limmatstrasse; Universität Zürich; Restaurant Krokodil; Schulhaus Rämibühl; Stadt Basel; Schindlergut; Speak out (Häringstrasse 3); Niederdorf; Platzspitz; Lädelilade; Mittelschulfoyer (Birmensdorferstrasse 48); Badenerstrasse 89; Drahtschmidli; Seebahnstrasse
 
Annexe Chronologie
Cote du support source <--->
Emplacement du support source Zürich
Nombre de bandes 3
Marque et modèle BASF ferro super LH 90
Marque et modèle AGFA Superchrom 90
Etat de la bande Intakt
Détails copie Studer A721; Sony PCM R700
Cote de la copie numérique CD6; Zürich: Schweizerisches Sozialarchiv
 
Soutien Document sauvegardé grâce au soutien de Memoriav
Numéro d'archive DAT12010
Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Département fédéral de l'intérieur DFI - Bibliothèque nationale suisse BN


© Phonothèque nationale suisse. Tous les droits d'auteur de cette publication électronique sont réservés à la Phonothèque nationale suisse, Lugano. L'usage commercial est interdit.
Les contenus publiés sur support électronique sont soumis aux mêmes règles que les textes imprimés (LDA). Pour informations sur le copyright et les normes de citation: www.fonoteca.ch/copyright_fr.htm

URL: