Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Katalog

Detail

cover

Loading the player...


Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980; Vollversammlung vom 12.06.1980 (DAT12011)

Serie-Titel Vollversammlungen der Zürcher Jugendbewegung 1980
 
Anzahl DAT 3
Anzahl ID 8; 7; 8
Total Tonträgerspieldauer 48.55; 48.45; 48.26
Aufnahmeortschaft Zürich
Aufnahmeort UNIVERSITÄT
Aufnahme-Bedingungen Live, organisiert
Aufnahme-Datum 12.06.1980
Aufnahme-Sprache Deutsch
Aufnahme-Sprache Schweizerdeutsch
Werkart Radiosendung
Werkart Debatte
Deskriptor Dewey Studentenbewegungen
Geografischer Deskriptor Zürich
Zusammenfassung In dieser Vollversammlung sprechen vor allem die Studentinnen und Studenten. Vertreter des Projekts Community Medien informieren zuerst über die Situation betreffend Verbot des Videofilms von den Opernhauskrawallen durch Regierungsrat Alfred Gilgen. Anschliessend informieren die Fachvereine der Studenten über ihre konkrete Studiensituation. Dabei kommen vor allem die Themen Repression, Sparmassnahmen, Mitbestimmung und Selektion zur Sprache. Es entsteht die Idee ein Anti-Gilgen-Tribunal durchzuführen und dabei das repressive Erziehungssystem aufzuhängen. Ein Vertreter der Schülerversammlung der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene (KME) berichtet vom Schülerstreik und solidarisiert sich mit der Jugendbewegung und den Studenten. Im Verlauf der Debatte bietet Universitätsrektor G. Hilty in einem kurzen Auftritt seine Gesprächsbereitschaft an. Weiter wird über einen Universitätsboykott oder Vorlesungsstreiks sowie über ein Studienreformseminar debattiert. Die Versammlung bespricht das weitere Vorgehen, beschliesst einen zusätzlichen Aktionstag und verabschiedet eine Resolution. In dieser wird unter anderem auch die Absetzung von Erziehungsdirektor Gilgen gefordert.
 
Position 1/1-3/8
Index 1/1; 1/2; 1/3; 1/4; 1/5; 1/6; 1/7; 1/8; 2/1; 2/2; 2/3; 2/4; 2/5; 2/6; 2/7; 3/1; 3/2; 3/3; 3/4; 3/5; 3/6; 3/7; 3/8
Aufnahme-Titel Vollversammlung vom 12.06.1980
Sonorer Hintergrund Applaus; Flugzeug
Teilnehmer Redner; VertreterInnen der Fachvereine der Universität
Teilnehmer NIGG, Heinz: Redner; Video Filmemacher, Schriftsteller
Teilnehmer Redner; StudentInnen, Jugendliche
Teilnehmer HILTY, Gerold: Redner; Rektor der Universität Zürich
Behandelte Themen Sozialprotest; Jugend; Student; Hochschule; Video; Zensur; Kultur; Regierung
Genannte Namen WOLF, Winfried; GILGEN, Alfred; COMMUNITY MEDIEN; KME (Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene); ETHNOLOGISCHES SEMINAR; ARF (Aktionsgruppe Rote Fabrik); ZDF; SRG; LÖFFLER, Lorenz (Professor); NATIONALFONDS; FREPO (Fremdenpolizei); CINCERA, Ernst; VPOD (Schweizerischer Verband des Personals öffentlicher Dienste); WALDER (alt Bundesrat); VSU (Verband Studierender an der Universität Zürich); VSS; FFU (für eine freie Universität); VSETH (Verband der Studierenden an der ETH); RAR (Rock als Revolte); LILAPHON; PRO JUVENTUTE; GHF (Gesellschaft für Hochschule und Forschung); ZS (Zeitung der Zürcher StudentInnen); NZZ; SCHWEIZERISCHER WISSENSCHAFTSRAT
Genannte Orte Volkshaus; Restaurant Buureschänki; Luisenstrasse; Lichthof der Universität; Irchel (Universität); ETH; Mensa; Platzspitz; Zentral
 
Beilage Chronologie
Archivnummer des Ursprungstonträgers <--->
Standort des Ursprungstonträgers Zürich
Anzahl Bänder 2
Marke und Modell BASF ferro super LH 90
Marke und Modell BASF LH 90
Zustand des Bands Intakt
Archivnummer der Digitalkopie CD7, Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich
 
Unterstützung Erhaltung des Dokuments dank Unterstützung von Memoriav
Archivnummer DAT12011
Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: