Tèl. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Biographies Jazz

Détail

KOCH, Mark

* Berne, 14.02.1953

Piano, Orgue, Piano électrique Fender-Rhodes, Saxophone ténor, Voix

4 Jahre klassische Klavierausbildung während der Primarschulzeit. 1973-1979 Swiss Jazz School Bern, Hauptlehrer: Vince Benedetti (Piano) und Axel Jungbluth (Theorie, Komposition, Arrangement). Berufsdiplom SJS.

Koch spielte in den Siebzigerjahren vor allem in der New-Jazz-Gruppe Jasata. Theatermusik für die Luzerner Spielleute. 1985 Musik zum Tanzprojekt "Trommeltanz" unter der Leitung des Choreographen Kurt Dreyer. 1985-1988 Mitglied der Folk-Jazz-Rock-Formation "Mixtüür". 1985-1988 Mitglied der "Doran-Band": Juni 1986 dreiwöchige DDR-Tournee mit der "Doran-Band". Seit Oktober 1986 Lehrer für elektr. Tasteninstrumente an der Musikschule Biel. 1987-1999 Mitglied bei der Funk-Jazz-Gruppe Twice A Week und 1987-1989 Mitglied der "No No Diet Bang". 1990-1996 Dozent für elektronische Tasteninstrumente am Konservatorium Biel, Berufsbegleitender Lehrgang für Musiklehrer, Co-Leitung mit Bruno Spoerri. 1994-1998 Mitglied von "Marc Jundt's Kalabuleband". Seit Herbst 2000 Mitglied der Fusion-Funkband Saegewerk 01. Im Herbst 2004 gründete er das Mark Koch Trio.

[MK]


<< Jazz biographies

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Département fédéral de l'intérieur DFI - Bibliothèque nationale suisse BN


© Phonothèque nationale suisse. Tous les droits d'auteur de cette publication électronique sont réservés à la Phonothèque nationale suisse, Lugano. L'usage commercial est interdit.
Les contenus publiés sur support électronique sont soumis aux mêmes règles que les textes imprimés (LDA). Pour informations sur le copyright et les normes de citation: www.fonoteca.ch/copyright_fr.htm

URL: