Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

THOMMEN, Paul

* Liestal, 1929, † Paris, 16.01.2004

Piano

Verbrachte seine Jugendjahre in Trimbach und Basel, wo er in einem Familienorchester anfänglich Violine und Akkorderon spielte. Später wechselte er auf das Klavier und studierte zur gleichen Zeit autodidaktisch Komposition und Orchestration. In Basel und Olten (mit Willy Kuhns Syncopaters und Rhythm Kings) erwarb er sich schon um 1950 den Ruf eines sensiblen und gewandten Pianisten, der vor allem im Bebop-Stil zu Hause war, aber auch ohne weiteres in einer Dixieland-Band mithalten konnte. Seit Mitte der Fünfzigerjahre in Genf ansässig und dort Begleiter von vielen Top-Musikern, u. a. Lew Tabackin, Lucky Thompson, Harry "Sweets" Edison, Arnett Cobb, Pierre Cavalli, Michel Pilet etc. und Sängerinnen wie Sandy Patton, Ann Malcolm, Vickie Henderson & Martine Kay.

Seine eigenen Bands (vom Octett 1960 bis zur Big Band 1962, zuletzt 12-Mann-Band The Paul Thommen Sound Machine) profitierten von seinen interessanten Arrangements und holten unter seiner Leitung viele Preise am Zürcher Jazzfestival. Seine Big Band trat 1967 am Montreux Jazz Festival auf. Als Pianist wirkte er u. a. mit in der Big Band von Pierre Oguey, bei Pierre Jomini, Serge Wintsch und Eric Gigante. Er war Pianist der Hausband des von Pierre Bouru geleiteten "Club les 5 Rues" in Mégève (F) mit Gästen wie u. a. Maxim Saury, Guy Lafitte, Stéphane Guérault.

Im Jahre 1978 war er Mitbegründer der "Association Genevoise des Musiciens de Jazz" und übernahm für die ersten 5 Jahre das Amt des Vize-Präsidenten.

[Bruno Spoerri]


<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: