Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Biografias Jazz

Detagl

RISSI, Mathias

* Rorschach, 12.12.1946

Sassofono soprano, Sassofono contralto, Sassofono tenore

Grundbegriffe des Saxophonspiels erlernt er auf der Basis von Unterhaltungsmusik, Autodidakt in Improvisation, Arrangement und Komposition.

Aktiv in der Schweizer Szene seit etwa 1975.

Autodidakt in Improvisation, Komposition und Arrangement.

Zusammenarbeit mit den Schriftstellern Reto Hänny und Werner Wiedenmeier (Text + Musik), mit dem Komponisten Max E. Keller, mit der Malerin und Objekt-Künstlerin Romi Fischer (Performance + Musik)

Konzerte an den Festivals von Willisau, Neuchâtel (Ozone Jazz), Nyon, Winterthurer Musiktage; Auftritte im In- und Ausland

Mitbegründer des Jazz-Clubs Moods in Zürich

Fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Pianisten, Mathematiker und Musikwissenschafter Guerino Mazzola von nahezu 30 Jahren.

Subventions-/Werkbeiträge von Pro Helvetia, SUISA, Präsidialdepartement der Stadt Zürich, Erziehungsdirektion des Kantons Zürich für die Arbeit mit dem Q4 Orchestra.

Zusammenarbeit mit Werner Lüdi, Urs Blöchlinger, llen Christie, OIe Thilo, Runo Ericksson, Jürg Grau, Mani Neumeier, Hans Anliker, Max E. Keller, Dani Schenker, Herbie Kopf, Co Streiff, Markus Stauss u. v. a.

Inspirationen: John Coltrane, Archie Shepp, Jimmy Lyons, Cecil Taylor, Gil Evans, Barry Guy, Alban Berg, lannis Xenakis, Franz Kafka, Salvador Dali, S. M. Eisenstein, Albert Ayler, Dmitri Shostakovich, Richard Wagner. Akira Kurosawa.

Begründer und Leiter der Gruppen Q4, Q4 Orchestra, Flow Unit, ArtOfTime.

Aktuelle Gruppe Trio Rissi/Mazzola/Geisser (seit 1995).

Erfolg mit den CD-Aufnahmen des Trios vor allem im Ausland (USA, Canada, Deutschland usw.).

Veröffentlichungen auf dem amerikanischen Label Cadence für zeitgenössischen Jazz (Editor's Choice: Fuego und Yavapai im Jahre 1997).

[MR]


<< Biografias Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Departament federal da l'intern DFI – Biblioteca naziunala svizra BN


© Fonoteca naziunala svizra. Tut ils dretgs d'autur da questa publicaziun èn reservads a la Fonoteca naziunala svizra, Lugano.
L'adiever commerzial è scumandà. Ils cuntegns publitgads electronicamain èn suttaposts a la medema reglamentaziun ch'è en vigur per ils texts stampads (LDA).
Per infurmaziuns areguard il copyright e las normas da citaziun vair: www.fonoteca.ch/copyright_rm.htm

URL: