Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

FREIVOGEL, Henri

* Genf, 24.05.1930

Klarinette, Sopransaxophon, Tenorsaxophon

Hörte als Achtjähriger erstmals Benny Goodman am Radio und wurde so vom Jazz-Bazillus angesteckt. Begann dann mit 11 Klarinette zu spielen – Loys Choquart übte vorerst einen enormen Einfluss aus. Nahm in der Folge Kurse am Konservatorium (Lehrer: Léon Hoogstoel, 1. Klarinettist des "Orchestre de la Suisse Romande"). Gleich nach der RS in Lausanne fuhr er anfangs November 1950 nach Zürich, um mit Preitners "Dixieland Jazz Band" für "Columbia" seine ersten Platten-Aufnahmen zu machen (mit Bibus Dufour, Claude Aubert etc.). Spielte dann längere Zeit anstelle von Augsburger mit den "New Orleans Wild Cats" aus Neuchâtel bis er sich 1955 Raymond Droz anschloss. Liess sich 1958 in Zürich nieder und spielte oft mit Berühmtheiten in André Berners "Mascotte". Gründete 1959 mit Francis Burger, Ueli Staub, Felix Rogner und Heinz Lüthi die "Five Blazers" (mit wechselnder Besetzung bis 1969). Flog ende 1972 mit Fritz Trippel nach Bangkok (LP mit Lachie Thomson). Spielte bis 1980 regelmässig im St. Moritzer "Monopol". Danach immer wieder Auftritte mit André Hager, Richard Decker, Jimmy Wettach, Geoffrey Kenworthy, Kurt Weil u. a. m. Sein grosses Vorbild: Benny Goodman.

[Arild Widerøe]


<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: