Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

REPETTO, Marco

Synthesizer, Computer, Keyboard, Sequencer, Drum computer, Special sound effects

1978 Drummer einer lokalen Punkband . The Glueams. Frühe musikalische Einflüsse aus dem wilden Mix aus Punk, 70's Rock, frühen Pink-Floyd Alben, deutscher elektronischer Musik aus den Siebzigern, neuer deutscher Welle und ebm-Elektro, wie er in verschiedenen Bands gespielt wurde, in denen er zu jener Zeit teil hatte (Grauzone, Eigernordwand, I Suonatori).

Ab 1989 Techno-house: erste 12" R.Epee 7 . Acid House Made In Switzerland. Das italienische Label Mighty Quinn veröffentlichte anfangs 1991 die erste Planet Love 12" . The Trip. Mitte 1992 begegnete er Marco Stefan Riesen (D.J.Cheers) . neue Projekte wurden gestartet wie "Synectics" auf dem Label Re-Phlex (uk) und "A 3000" auf dem italienischen Label Disturbance.

1993 eigenes Label Axodya Records mit der selbstproduzierten CD "Planet Love-Magic". 1995 bis 1998 "Axodya Records" unter dem Management von Stefan Riesen. Im Sommer '98 stellt Axodya Records den Betrieb ein. Gleichzeitig gründet Marco sein eigenes Label "Inzec Records", das für futuristischen, experimentellen Techno steht. als neues Unterlabel von Inzec Records entsteht anfang 1999 Axodya3.0. 1997 wird Marco Repetto Teil von Eddi Carollos (feat. jam attack) Projekt "Terra Cava Soundsystem".

Produktionen unter unterschiedlichsten Namen bei Rephlex (London, UK), Trigger (Frankfurt, D), Disturbance (Bari, Italien), Deli-Rium (Frankfurt, D), Essex (Köln, D), T&B Vinyl (Edinburgh, Schottland), Axodya Records, sowie auf El Buho (Zürich, CH), Kromode (Monza, Italien), Generator (Detroit, USA), Spacefrogs (Hamburg, D), Superstition (Hamburg, D) und auf dem eigenen Label Axodya3.0.

Seit anfang '99 arbeitet Marco eng mit dem Internet-Projekt TNC Network (www.tnc.net) aus Paris zusammen. Als Member und Datajockey mixt Marco wöchentlich die Musik für den "Global Soundtrack-Millenniumpark", zusammen mit Kim Danders, Beusch/Cassani. Für TNC Network hat Marco im Frühjahr '99 den ersten Millenniumpark Theme-Remix erstellt, sowie Teilnahme als Liveact/DJ mit TNC zusammen an der Ars Electronica in Linz.

Marco Repettos stilspektrum reicht von "electronic listening" zum experimentellen electro-dub-techno.

Performances: 1989/90 in der Dampfzentrale in Bern, Energy 92/96/99, Cubik 94/95/97, Popkomm 96, Evolution 3/7, Mirage 2, Golden girl 97, Atlantis 97/98, Garden of Eden 97, Visitor 97, Victory 5, Goliath 97/98/99/00, Vision 98/99, Grey Panet 98, Ars Electronica 99/00 und viele mehr . regelmässig DJ/live im Café Bar Mokka Thun und DJ-Mixer bei Couleur 3.

[MR]


<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: