Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Biografie Jazz

Dettaglio

KREBS, René

* Zurigo, 22.06.1941

Tromba, Flicorno soprano, Corno di conchiglia, Effetti sonori speciali

Bauzeichnerlehre mit Abschluss, dann 1962-64 1. Musikstudium am Konservatorium Zürich.

1964-72 Hochbauzeichner, Bauführer, Inhaber eines eigenen Architekturbüros

1972-75 2. Musikstudium: Jazz-Schule Bern.

1975 bis heute Konzerte im Bereich experimenteller Musik, als Solist, in Ensembles im In- und Ausland

1976 Gründer des "Werkstatt Ensemble Zürich".

1980 Gründung des "Musica Libera"-Ensemble (E. Frischknecht, Th. Eckert, Jo McPhee (USA), Allen Blair (USA) und Adi Etzion (Israel).

Auftritt am Intern. Jazzfestival Willisau, Improvisationen mit Meeresschnecken zum Film "Höhenfeuer" von F. A. Murer, Förderpreis der Stadt Zürich.

1985 "Transpositionen 1". Autor, Komponist und Realisation einer Musik/Theater-Performances.

1986 Mitbegründer der "Tage für neue Musik-Zürich": Konzertzyklus für Neue Musik.

Pyrophon, die damals weltweit einzige, spielbare und mobile Feuerorgel. Tourneen durch Europa. ARD, ZDF, SRG und ORF-Aufnahmen. Radiosendungen.

1987 Konzerte mit F. Hauser, Chr. Doran, L. Francioli, J. Demierre.

1988 "Teamwork" Tonhalle Zürich. Improvisationen über eine Komposition von Werner Bärtschi.

Förderpreis der Cassinelli-Vogel-Stiftung des Kantons Zürich.

1989 "Dada Plus" experimentelle Performances. Idee, Musik und Gesamtrealisation.

1990 "Am Hang" Auftrag des BAK/CH91, eine mystische Zelebration mit Neuer Musik und Texten von Bataille. Idee, Regie und Gesamtrealisation.

Auftritt am Jazzfestival Leverkusen Solo, Anerkennungspreis der BAT Fondation.

1992 "Meeting" Auftragswerk des Filmpodiums Zürich. Musik für experimentelle Stummfilme der Zwanzigerjahre. CH-Tournee und Aufführung am AVE–Festival in Arnhem/NL.

"CH-Solisten" Gründung eines Zyklus für CH-Solomusiker-Innen.

1994 "KUfKI" Kultur für Kinder. Gründung des Zürcher Oberländer Kindertheaterzyklus.

1995 Förderpreis der Stadt Uster für kulturelle Initiativen.

1996 Autor von "Wege zur Trompete", einer modernen Grundschule (Zimmermann Verlag/ Frankfurt a. M., 1999)

1997 Musik und Literatur: Musik zu Texten von Christian Haller.

1998 Solist zum Computermusik-Event von Bruno Spoerri am intern. Festival für elektronische Musik in Bourges F.

1999 Solist am Intern. Festival für neue Musik "Aspekte" Mozarteum Salzburg.

2002 "Totem und Tabu", ein Kammermusikalisches, experimentelles Event mit Rauminstallation, Texten von Sigmund Freud und Neue Musik. Idee und Realisation.

[RK]


<< Biografie Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Dipartimento federale dell'interno DFI - Biblioteca nazionale svizzera BN


© Fonoteca nazionale svizzera.
Tutti i diritti d'autore di questa pubblicazione elettronica sono riservati alla Fonoteca nazionale svizzera, Lugano. È vietato l'uso commerciale.
I contenuti pubblicati su supporto elettronico sono soggetti alla stessa regolamentazione in vigore per i testi stampati (LDA).
Per informazioni sul copyright e le norme di citazione: www.fonoteca.ch/copyright_it.htm

URL: