Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

ERMEL, Hans

* Eggiwil, 10.02.1971; Chorstimme; Kontrabass, Elektrobass

Ausbildung: Jazzschule Luzern (Heiri Känzig) / New School for Social Research New York City (Reggie Workman, Buster Williams, Mark Helias, Steve Neil).

Unterricht für klassischen Kontrabass bei Béla Szèdlak.

Verschiedene Workshops im In- und Ausland (u. a. Niels-Henning .rsted Pedersen, Miroslav Vitous, Bruce Gertz (Umbria Jazz-Clinics '93), Marc Johnson, Steve Coleman, Ray Anderson, Dave Liebman).

Vergangene Projekte: Singers of Berne (u. a. mit Polo Hofer, Bubi Rufener, Helena Danis, Christin Maho, Dänu Bömle, Pascal Dussex) / Four Blondes (mit Peter Schärli, Peter Horisberger, Oli Kuster) / Hans Ermel Quartet (u. a. mit Arnie Lawrence) in New York / Jazz Experience (mit Marco Figini und Lukas Bitterlin) / Pop-Rock-Band Starfish.

LouCHe (Alte Schweizer Lieder in neuem Kleid, u. a. mit Peter Schärli und Robert Morgenthaler).

Aktuelle Projekte: Padre Padrone / Die 4 Tenöre / Frank Sinatra Tribute Band / 007 Only / Hip Hop Dance- and Music-Company Slick Minority.

Diverse Auftritte mit klassischen Ensembles (Ensemble 7, Kammerorchester Bern-Neufeld, Quintetto Scherzando, Berner Symphonie Orchester).

Verschiedene Musicalproduktionen am Stadttheater Bern (Dschungelbuch, Talismann, Crazy for you, Der kleine Horrorladen) und bei den Thuner Seespielen (Evita, Anatevka, Miss Saigon, Elisabeth, Les Misérables, West Side Story).

Musikalisches Konzept und Komposition für die Theaterproduktion Die Nashörner (Eugène Ionesco) mit Livia-Anne Richard (Regie).

[HE]

<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: