Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien - Detail

MERKI, Christoph

* Aarau, 07.11.1963; Altsaxophon, Sopransaxophon, Klarinette, Klavier, Spezielle Klangeffekte

Journalist, Dr. phil., Dozent HMT Zürich-Winterthur.

Aufgewachsen in Untersiggenthal (AG) / Gymnasium der Stiftsschule Einsiedeln, Matura Typ B, 1983.

Studien mit klassischer Klarinette am Konservatorium Winterthur.

Phil-1-Studium (Allgemeine Geschichte, Musikwissenschaft, Deutsche

Literatur) in Zürich und Paris. Dr. phil.1: 1994. (Titel der Dissertation: "Und wieder lodern die Höhenfeuer – die schweizerische Bundesfeier als Hoch-Zeit der nationalen Ideologie" (Chronos-Verlag, Zürich, 1995).

Berufsstudium Saxofon Musikhochschule Luzern, Jazzabteilung (Abschluss mit

Auszeichnung). Weiterbildung in den USA ab 1999 bei Dave Liebman, Jerry Bergonzi, Jim

Snidero.

Dozent für Musikgeschichte und Ensembles an der HMT Zürich-Winterthur seit 2001.

Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

Wichtige Bands: Christoph Merki Music.01 (Ambient Conception Of Jazz) / Hausquartett (mit Christoph Baumann, Hämi Hämmerli, Tony Renold) / Magog 2 (mit Klaus König) / Symphonic Salsa (mit Matthias Baumann) / Flisch-Merki-Renold.

Verschiedene Förderpreise Stadt Zürich und Kanton Aargau.

Tätigkeit als (Musik-)Journalist seit 1988 (Redaktor Radio Argovia / Politischer- und Kulturredaktor Aargauer Zeitung / Ständiger redaktioneller Mitarbeiter in der Musikredaktion des Tages-Anzeigers seit 2001).

[CM]

<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: