Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

REALINI, Remy

* Basle, 27.06.1914; Tenor saxophone, Clarinet

Es gibt in Den Dreissiger- und Vierzigerjahren nur wenige Ensemble, in denen Remy Realini nicht mitgewirkt hat. 1939 absolvierte er an der Schweizerischen Landesausstellung den ersten professionellen Job in der Band von Deved Mast. Dann ging es weiter mit dem Duo Abry & Fitze, bei Geno Tissod, Gerard Monod, Johnny Kobel, bis ihn 1941 Fred Böhler in sein Orchester engagierte. 1942 finden wir ihn im Baur-au-Lac bei Bob Huber, dann bei Johnny Ruckstuhl, Lothar Löffler, Josef Savoia. Anschliessend leitete er in der Basler Küchlin-Bar eine eigene Band und ging dann wieder für einige Monate zu Fred Böhler.

Weitere Engagements hatte Realini bei Philippe Brun, Teddy Weber, Bob Wagner, Jerry Thomas, Joe Grandjean, Nino Casagrande und den Lanigiro – kehrte aber immer wieder zu Fred Böhler zurück. Mehrere Jobs an einem Tag waren dabei keine Seltenheit, Remy brach einmal aus Überlastung zusammen.

Von 1945 bis 1948 blieb er bei den Lanigiro, um dann für ein Jahr bei René Bertschys Continentals mitzumachen. 1950 kam es nochmals zu einem musikalischen Höhepunkt in Realinis Karriere; als Mitglied von Body Busers Band The Novelairs konnte er mit amerikanischen Musikern wie Wallace Bishop, Don Gais und Peanuts Holland auftreten und auch Platten aufnehmen.

Hernach zog er sich vom Musikerberuf zurück und war in der Liegenschaftsverwaltung tätig.

[Otto Flückiger]

<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: