Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

FOLETTI, Hans

* Dietikon, 01.01.1928; Kontrabass, Elektrobass, Gitarre

Die Gebrüder Hans und Umberto Foletti erhielten ihre erste musikalische Ausbildung vom Vater Giuseppe, der als Gitarrist und Mandolinespieler in Volksmusikgruppen mitwirkte. Hans lernte zuerst Handharmonika, dann ab 1941 die Grundlagen des Gitarrenspiels von ihm. Ab 1951 trat er mit seinem Bruder im Trio Foletti auf, einer Formation, die schon am 2. Amateur-Jazzfestival 1952 durch ihren enormen Swing auffiel. Um 1960 sattelte er auf den Kontrabass um und spielte regelmässig im Zürcher Cafe Africana mit Remo Rau, Hans Kennel, Bruno Spoerri, Franco Ambrosetti und vielen anderen. In den Sechzigerjahren wirkte er in verschiedenen Formationen wie z. B. den Swiss All Stars 1967 und den Africana All Stars als zuverlässiger und immer sicherer Bassist mit. 1969 war er mit dem Kennel-Spoerri-Sextett am Festival in Montreux dabei und anschliessend in der daraus hervorgehenden "Jazz Rock Experience". 1973 wechselte er auf den E-Bass und spielte in den Siebzigerjahren mit den Jazzrock-Gruppen "Jazz Container" und "Tetragon".

Im Hauptberuf arbeitete Hans als Konstrukteur bei der auf Tonbandgeräte spezialisierten Firma Studer in Regensdorf. Seit seiner Pensionierung tritt er in verschiedenen Amateurformationen auf.

[Bruno Spoerri]

<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: