Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

LIEBMANN, Nick

* Zürich, 27.12.1950, † Sâo Paulo, 28.12.2006; Schlagzeug

Als Jugendlicher Schlagzeugunterricht bei Alex Kuhn, Stu Martin und anderen. Gitarrenunterricht bei Bodo Suss. Daneben klassische Perkussionsausbildung. Nach ersten Erfahrungen mit Swing und Dixieland ab 1966 bei Remo Rau in allen Formationen als Schlagzeuger tätig – z. B. mit Jürg Grau, Thomas Moeckel, K. T. Geier u. v. a. Zusammenarbeit mit Klaus Koenig, Dave Lee, Peter Frei. Spielte als Teil verschiedener Rhythm Sections häufig mit Musikern wie Benny Bailey, Charlie Shavers, Albert Nicholas. Während des Studiums der Sozialpsychologie und Musikwissenschaft in Zürich und New York als Studiomusiker tätig, v.a. mit dem Gitarristen Pierre Cavalli. Ab 1975 Berufsmusiker als Mitglied des Trios von Angel Sucheras und Pierre Cavalli. Gruppen Emphasis (mit Cavalli, Renato Anselmi, Fernando Vicencio und anderen) und Revenge (mit Kurt Weil und Ulle Holmquist). Viele Radio- und TV-Produktionen. Mitwirkung bei Musicals und Crossover-Produktionen (Rapport von Remo Rau). Mitglied von Kurt Weils "Vibes Revisited". Gründung der Rex Rhythm Section (mit Heiri Känzig, später Kalli Gerhards und Thomas Moeckel). Konzerte mit Franco Ambrosetti, Andy Scherrer, Roman Schwaller, Sandy Patton und vielen anderen. Mitwirkung in verschiedenen Formationen des Pianisten Klaus Koenig (Klaus Koenig Trio, Magog Zwei). Auftritte am Jazz Festival Zürich, Jazz Festival Montreux, Moods Zürich, Atlantis Basel und vielen anderen Orten. Mitgründer des Quartetts The Hammond Experience.

Zuletzt hauptberuflich Marktforscher und Journalist (Jazzkritiker bei der Neuen Zürcher Zeitung).

[NL]

<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: