Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

BERZ, Simon

* Wettingen, 26.01.1967

Drums, Special sound effects, Synthesizers

1981-1986 Schlagzeugunterricht bei Chris von Hoffman (Pepe Lienhard), Schlagzeugunterricht an der Jazzschule Luzern.

Erste Konzerte mit Fredi Lüscher (WIM Zürich u. a.).

Lehrerseminar in Zug und Studium am Heilpädagogischen Seminar in Zürich.

Studium Drummers Collectiv New York und Unterricht bei Jojo Meyer, Workshop bei Steve Coleman, und anderen. 2004 Unterricht bei Willy Kotoun.

Seit 1993 Konzerttätigkeit, 1995 New Jazz Festival mit Hans Hassler, 1999 Gründung Schlagzeugatelier, Berz.

2001 Schlagzeuger bei Aerodrum Ivo Bättig (Red Raincoat) und 5 Badabum Eigenveranstaltungen "Open minded Dancenights" in der Galvanik.

2002 Skizum (Berlin/USA), mit Spit Stix NY (ExDrummer bei Nina Hagen) und Livemusikern aus Berlin und Expo.02 colectivo meets badabum.

2003 Multimediale Bahnhofseröffnung Zug, Visuelle und akustische Wiederbelebung eines Bahnhofs.

2004 NEULAND eine Kulturvernetzung / bioelektrik: Mit Apparat (shitkatapult; Berlin), Pfadfinderei (Berlin) / Less on Frankensteintour: live Filmvertonung NT Areal Basel, Dachkantine Zürich, Waldstockfestival / "the eye of arghhh" Strapazinfestival (Comicfestival) Kunstraum Walcheturm Zürich und Toniareal Dachkantine Zürich / Musik zur Zuger Stadtbahneröffnung / Schepperkids (Rhythmusgruppe) Galavorstellung im Zirkus Knie und in der Galvanik Zug zusammen mit Sternefoifi.

2005 NZZ 225 Jubiläumsfeierlichkeiten jung@nzz Konzeption "Schreiben macht Lärm" / Maria am Ufer / Club Transmediale Berlin: Apparat (shitkatapult; Berlin) / Loop Interaktion mit Tanz, Loopplatten, Visuals, Elektronik und Drums in der Dachkantine Zürich.

Kulturpolitische Aktivitäten: 2002 650ste Jahrfeier des Kantons Zug (Bau eines Scheppermobils) / seit 2002 Mitglied der Kulturgruppe Spinnihalle / 2001 Schlagzeugworkshops in der Industrie 45, seit 2000 div. Bar-Realisationen, Ausstellungen: Transport Verkehrt von DNS; Ueli Kleeb und Caro Lötscher im 3Pol Unteraltstadt ZUG / 2000 Gründung Badabum, music and more (gezielte Musikförderung auf privater Basis, Eventveranstaltungen, Label, Vernetzung) / seit 1997 DANKbar, Weihnachtsbar am Heiligabend seit im Burgbachkeller (heute WunderBAR) / 1996 Präsident des Vereins Kurzum (Kulturraum, Zuger MusikerInnen), Mitwirkendes Mitglied in der Kulturgruppe zur Schaffung eines Regionalen Kulturzentrums (heute Spinnihalle), Gründung der ProK (Probe und Kulturraumgenossenschaft Zug) / 1993 Gründung der Jam-Session im Chaos mit Urs Bachmann (heute Octopuss Session), Initiator Zuger Musikerliste / 1989 Neugründung Zuger Jazz Keller, Lehrerseminar Zug,

Auszeichnungen: 2004 Weiterbildungsbeitrag des Kantons Zug / 2003 Aufenthalt im Berliner Kunstatelier des Kantons Zug / 1998 Weiterbildungsbeitrag des Kantons Zug für Drummerscollectiv NYC / 1996 Kulturförderbeitrag des Kantons Zug.

[SB]


<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: