Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

BÖRLIN, Marcel

* Strasbourg, 29.11.1928

Drums, Trumpet

Sein Vater war Berufsmusiker und zeigte ihm die ersten Schritte, dann lernte er autodidaktisch weiter. Sein erstes Instrument war das diatonische Akkordeon, das er im Handharmonika-Orchester beider Basel spielte. Schon um 1942 spielte er dann in Restaurants als Drummer mit guten Akkordeonisten.

Nach einigen Trompetenstunden spielte er in einem kleinen klassischen Orchester, dann im Basler Posaunenchor und in der Stadtmusik Basel. Aus beiden Orchestern wurde er in der Folge herausgeworfen, da er Tanzmusik spielte (das war Ende der Vierzigerjahre noch "Negermusik".)

1946 lernte er in der Jugendorganisation Jungwacht George Gruntz kennen. Im "Borromäum" machten die beiden erste Versuche mit Jazz. Um sich Noten zu besorgen (wie etwa die Rhapsody in Blue oder den Bumble Boogie) fuhren sie mit dem Velo nach Mulhouse F zu einem Händler. Er brachte dann Gruntz mit seinem Jugendfreund Louis Marchetti (sax) zusammen, der schon damals Be-bop spielte. 1948 erste Jazz-Matinée im Café Casitta mit Gruntz, René Wacker (cl), Samy Nuesch (g) und Ernie Büchi (b) (es gibt Aufnahmen dieser Band) sowie Jam-Session mit Hazy Osterwald im Odeon.

1949 Gründung des Tanzorchesters Tex Berry mit der Besetzung Trompete, 2 Tenorsax, Altsax, Klavier, Bass und Schlagzeug. Er spielte zuerst Trompete, dann, nach etwa 5 Jahren, wechselte er aufs Schlagzeug. In seinem Orchester spielten zeitweise u. a. Francis Notz, Louis Marchetti, Mac Strittmatter, Peppi Zorzan und die Radioorchester-Musiker René Knapp, Walter Teubner. Gerdt Richter, Eric Landsrath, Gügü Dupuis und Fernando Vicencio. Später reduzierte er das Orchester auf 5 Mann und zuletzt auf ein Trio.

Jahrelang war er auch als Schlagzeuger und Bandoneonspieler bei Lothar Löffler im Hotel Drei Könige tätig.

1986 war er Gründungsmitglied des Jazz-Club Q4 in Rheinfelden, 17 Jahre Vize-Präsident und technischer Leiter des Clubs und jetzt Ehrenmitglied.

[Bruno Spoerri]


<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: