Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

MARCHETTI, Louis

* Basel, 05.07.1927, † Basel, 31.07.1993; Altsaxophon, Klarinette, Baritonsaxophon

Louis Marchetti entstammt einem Familienunternehmen: Papa Louis Sr. spielte Hamonika, Onkel Carlo Marchetti, wenig älter als Neffe Louis, war der Schlagzeuger. Louis war ein guter Notenleser, oft gab er Klarinettenstunden, als Gegenleistung kriegte er die neusten Jazzplatten zu hören. Er war einer der ersten Protagonisten des Bebop in der Schweiz und beeinflusste viele junge Jazzmusiker. Als Jazzman wurde er zuerst im Rahmen des Amateur-Jazzfestival wahrgenommen, und nach dem Wechsel zum Baritonsax war sein Ruf gefestigt.

1964 trat er in die Chemiefirma Sandoz ein und arbeitete dort bis 1970 als Laborant. Nachher wirkte er wieder als vielseitiger professioneller Musiker, u. a. mit Lothar Löffler, der Fred Many's Band, mit dem Radioorchester. Unter dem Pseudonym "Ludy Ramseyer" nahm er am Radio viele Ländlerkompositionen (auch eigene) auf.

Marchetti spielte nicht nur mit fast allen Musikern vom Platz Basel und Olten (dort vor allem mit Willy Kuhn), er war auch oft bei Musicals und Revuen engagiert.

[jazzdoc]

<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: