Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazzbiografien

Detail

ROBERT, Roger

* Neuenburg, 30.10.1949

Klavier

Im Alter von 7 Jahren begann er mit klassischem Klavierunterricht, den er etwa 7 Jahre lang besuchte. Ein Schulfreund spielte ihm eines Tages seinen ersten klassischen Boogie-Woogie vor und ihn begeisterte dieser Musikstil so sehr, dass er begann, die Metrik dieser Musik autodidaktisch zu erlernen. Seinen ersten Auftritt hatte er mit 14 Jahren im Hot-Club Neuchâtel, wo er "seine" Boogie-Woogies öffentlich interpretieren durfte und grosse Erfolge erzielte. Sehr schnell wurde er in die lokale Jazzband "The Jazz Vagabonds" einbezogen. Hier lernte er die Grundlagen der Jazzmusik kennen.

In Neuchâtel war für einige Jahre ein sehr berühmter Jazzverein ansässig, das Jazzland, in dem alle Weltklassemusiker während Ihrer Europa-Tourneen auftraten. Hier hatte Roger von Zeit zu Zeit Gelegenheit, als "House Pianist" zu spielen, zusammen mit vielen der international bedeutendsten Jazz-Musiker, wie z. B. Al Grey, Wallace Davenport, Eddie "Cleanhead" Vinson, Benny Waters, Hal Singer, Cat Anderson.

Während Roger bei den "Jazz-Vagabunden" spielte, startete er parallel dazu eine Karriere als freiberuflich tätiger Pianist. Er spielt heute mit vielen europäischen und amerikanischen Musikern und ist zusammen mit ihnen regelmässig auf Tournee. Zu nennen wären hier z. B. Oscar Klein, Charlie Antolini und "Lady Bass" Lindy Huppertsberg. Häufig spielt er mit Jazzsängerinnen sowie mit seinem eigenen Trio.

[RR]


<< Jazzbiografien

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB


© Schweizerische Nationalphonothek. Alle Rechte der elektronischen Veröffentlichung sind der Schweizerischen Nationalphonothek, Lugano, vorbehalten. Die kommerzielle Verwendung der Informationen ist untersagt.
Elektronisch publizierte Informationen und Zitate unterliegen den gleichen Regeln wie gedruckte Texte. Es gilt das Schweizerische Urheberrechtsgesetz (URG). Für Copyright und Zitierregeln siehe: www.fonoteca.ch/copyright_de.htm

URL: