Tel. +41 58 465 73 44 | fnoffice@nb.admin.ch

Logo FN

Jazz Biographies

Detail

ROBERT, George

* Prégny-Chambésy, 15.09.1960, † Geneva, 14.03.2016; Alto saxophone, Soprano saxophone, Clarinet, Piano

Mit 8 Klavier, mit 10 Klarinette. Von 1970 bis 1979 klassische Studien mit Luc Hoffmann am Conservatoire Populaire de Musique de Genève.

1980: Geht nach Boston, um mit Joseph Viola zu studieren, Berklee College of Music. 4 Jahre Studien in Jazz Composition & Arranging.1984: Bachelor of Arts in Jazz Composition & Arranging, Magna cum Laude.

1984: Auftritt am Montreux Jazz Festival.

1985: Umzug nach New York. Volles Stipendium an der Manhattan School of Music. 2 Jahre Studien (Joe Allard, Bob Mintzer), 1987 Master of Music in Jazz Performance.

1985-1991: Freelance in New York City. Zahlreiche Konzerte mit Billy Hart, Buster Williams, Phil Woods, Lee Konitz, Joe Lovano, Lionel Hampton, Randy Brecker, Arturo Sandoval, Hank Jones, Claudio Roditi, Bud Shank, Bobby Shew, usw.

1987: Gründet das George Robert-Tom Harrell Quintet.

1987-1992: 9 internationale Tourneen mit dem George Robert-Tom Harrell Quintet,

125 Konzerte durch ganz Europa, USA & Kanada. 5 CDs mit ausgezeichneten Kritiken in Down Beat, Jazz Magazine, Jazz Podium, usw.

1988: 1. Tournee mit Clark Terry. Seit 1989 4 Tourneen mit Clark Terry und

4 CDs.

1991: 16-wöchige Welttournee mit dem George Robert Quartet (Dado Moroni, Isla Eckinger, Peter Schmidlin), 65 Konzerte weltweit (USA, Kanada, Hawaii, Asien, Indien, Dubai, Europa), inkl. 1 Monat in den USA mit Clark Terry.

1992-1995: FreeLance in Vancouver BC, Kanada. Zahlreiche Konzerte an der Westküste (von Vancouver bis San Diego). Unterrichtet am Bud Shank Jazz Workshop.

1983-1995: jedes Jahr mindestens 2 Tourneen durch Europa.

1994: Tournee an allen Jazzfestivals in Kanada, von Victoria BC nach Québec PQ.

1995: neuer Leiter der Swiss Jazz School in Bern.

1998: 10 Tage USA Tournee mit der Swiss Jazz School Big Band (Auftritte in Birdland, Blues Alley, usw.).

1999: Lead Altsax mit der Phil Woods Big Band.

2000: 1. Tournee mit Phil Woods & Kenny Barron.

2002: Auftritt mit dem Chick Corea Trio, Bobby McFerrin & dem Verbier UBS Symphony Orchestra am Verbier Festival.

2003: Preis der Suisa Stiftung für Musik. Tournee mit Kenny Barron, Rufus Reid & Billy Hart durch Europa.

2003: Gründet das Swiss Jazz Orchestra (inkl. Tournee mit Phil Woods & Auftritte mit Buddy DeFranco, Andy Scherrer, Franco Ambrosetti, usw.).

2004: 1. Ausgabe des The Music of George Robert Songbook, Verlag Advance Music / Auftritt in New York (IAJE Conference) mit Phil Woods, Kenny Barron, Rufus Reid & Billy Hart. Duo Tournee mit Kenny Barron durch Europa. Sommer 2004 Auftritte mit Kenny Barron / Auftritte mit Phil Woods in Calgary & Vancouver, Kanada.

2005: Auftritte an der University of New Hampshire Jazz Festival, University of Iowa.

Hat in den wichtigsten Jazzklubs und an Jazzfestivals in Europa, USA & Kanada gespielt, u. a.: Jazzklubs: New Morning (Paris), Moods, Container, Q-4, Chorus, Capolinea (Mailand), Blue Note (NYC), Blues Alley (Washington DC), Birdland (NYC), The Jazz Showcase (Chicago), Catalina's (LA), Kimball?s (San Francisco) usw.

Jazzfestivals: Montreux, Cully, Lugano, St-Gallen, Genf, Lausanne, Fribourg, Luzern, Basel, Bern, Samois-sur-Seine, Rome, Pescara, Umbria, Torino, Bayonne, Madrid, Estoril, Wigam, North Sea, Molde, usw.

Konzertsäle: Tonhalle, Victoria Hall, Kunstmuseum Basel, usw.

George Robert hat 15 Jahre in Nord Amerika gelebt und hat dort sowie in Europa eine erfolgreiche Karriere seit mehr als 20 Jahren. Er bleibt sehr aktiv als Saxofonist, Komponist & Arrangeur und spielt regelmässig an vielen Jazzklubs und Jazzfestivals weltweit. Er ist auch ein gefragter Yamaha Clinician und gibt Meisterkurse in verschiedenen Hochschulen weltweit.

George Robert hat mit zahlreichen Weltklasse-Jazzmusikern gespielt & teilweise aufgenommen, u. a. mit Bobby McFerrin, Chick Corea, John Lewis, Diana Krall, Johnny Griffin, Jimmy Heath, Wallace Roney, Randy Brecker, Lewis Nash, Rufus Reid, Nicolas Payton, Russell Malone, Billy Drummond, Byron Landham, Joey De Francesco, Kenny Washington, Jimmy Cobb, Cecil McBee, Andy LaVerne, Franco Ambrosetti, George Gruntz, Daniel Humair, the Metropole Orchestra, the Verbier UBS Symphony Orchestra, Mathieu Michel, Thierry Lang, Isla Eckinger, Peter Schmidlin, Heiri Känzig, Buster Williams, Ray Drummond, Billy Hart, Louis Hayes, Billy Brooks, Bert Joris, Didier Lockwood, Bob Mintzer, Dave Liebman, Jay Anderson, John Reilly, Mark Murphy, Sandy Patton, Andy Scherrer, Phil Woods, Toshiko Akiyoshi- Lew Tabackin Jazz Orchestra, Swiss Jazz Orchestra, Swiss Jazz School Big Band, HKB Jazz Orchestra, Manhattan School of Music Jazz Orchestra, Phil Woods Big Band, Vancouver Symphony, Calgary Big Band, Joe Roccisano Big Band, Joe Haider/Bert Joris Big Band, Lionel Hampton Orchestra, usw.

[GR]

<< Biographies Jazz

Logo Schweizerische Eidgenossenschaft, 
Conféderation Suisse, Confederazione Svizzera, Confederaziun svizra


Federal Department of Home Affairs FDHA - Swiss National Library NL


© Swiss National Sound Archives. All copyright of this electronic publication are reserved to the Swiss National Sound Archives, Lugano. Commercial use is prohibited.
The contents published in electronic form are subject to the same regulations as for printed texts (LDA). For information on copyright and rules of citation: www.fonoteca.ch/copyright_en.htm

URL: